XXXTentacion gibt zu, dass er GF missbraucht und 9 Personen in neu gewonnenen Aufnahmen erstochen hat

XXXTentacion missbrauchte Freundin erstach Menschen Aufnahme Fotokredit: Getty Images

Die Musikwelt war am Boden zerstört, als XXXTentacion wurde im Juni 2018 im Alter von 20 Jahren getötet. Er hatte es mit Vorwürfen des häuslichen Missbrauchs gegen seine schwangere Freundin zu tun aber hielt seine Unschuld bis zu seinem Tod. Erstaunlicherweise sind geheime Aufzeichnungen über seine kranken Geständnisse wieder aufgetaucht, und es stellt sich heraus, dass Immerhin versteckte der Rapper verschiedene Skelette in seinem Schrank.

In einer erschreckenden Clip von Pitchfork erhalten, das Traurige!' Der Sänger erzählt einem Freund von einem Fall von häuslicher Gewalt im Jahr 2016, in dem eine Ex-Freundin verwickelt war, von der er glaubte, dass sie ihn betrogen hat.



„Ich habe meine Quelle des Glücks in eine andere Person gelegt, was anfangs ein Fehler war, oder? Aber sie ist bis jetzt bei jeder Gelegenheit durchgefallen. Bis ich anfing sie bruh zu ficken. Ich fing an, sie zu verarschen, weil sie einen Fehler gemacht hatte. Und von dort ging der ganze Zyklus unter. Jetzt hat sie Angst. Das Mädchen hat Angst um ihr Leben. Was ich verstehe “, sagt er und erklärt nicht genau, wie er die Frau angegriffen hat.



'Ich werde diese Schlampe töten, wenn sie mit mir spielt', fährt er fort.

HÖREN SIE DAS SCHOCKIERENDE AUDIO



Der Rapper, dessen richtiger Name ist Jahseh Onfroygibt auch Selbstmordgedanken in dem gruseligen 27-minütigen Band zu. Laut der Verkaufsstelle stammte die Aufzeichnung aus der Staatsanwaltschaft von Miami-Dade County und wurde von der Polizei als Geständnis angesehen.

Abgesehen von der häuslichen Gewalt prahlt der besorgte Darsteller auch damit, angeblich neun Menschen erstochen zu haben und damit davonzukommen. In der Aufnahme ist er auf einen Angriff in Deerfield Beach, Florida, im Januar 2016 zu hören. Zu dieser Zeit berichteten Nachrichtenagenturen, dass ein schwarzer Mann mit Tätowierungen im Gesicht gesehen wurde, wie er während eines Strandkampfes ein Messer herumschwang.

'Ich bin in der [Miami] New Times, weil ich erstochen habe. Wie viele Leute haben sie in die Nachrichten aufgenommen?' Sie sagten drei, es war acht “, sagt XXXTentacion im Clip.



Während die Ermittler über die neu veröffentlichten Bänder informiert sind, sind alle Strafsachen gegen den Rapper wurden nach seinem tragischen Mord geschlossen.

Wir bezahlen für saftige Infos! Haben Sie eine Geschichte für spiceend.com? Senden Sie eine E-Mail an tips@radaronline.com oder rufen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit unter (866) ON-RADAR (667-2327) an.