Rapper Juice Wrld stirbt mit 21 Jahren, nachdem er am Flughafen Chicago Midway einen Anfall erlitten hat

Rapper Juice Wrld stirbt nach Beschlagnahme am FlughafenRapper Juice Wrld stirbt nach Beschlagnahme am Flughafen Fotokredit: Shutterstock

Der aufstrebende Rapper Juice Wrld ist Berichten zufolge nach einem Anfall am Midway Airport in Chicago gestorben.

Er war gerade 21 geworden.



Während Press Information Officer Matlock In der Chicago Police Department wurde Juice nicht namentlich erwähnt. In einer Erklärung gegenüber spiceend.com bestätigte er, dass ein „21-jähriger Mann einen medizinischen Notfall erlitt und in das Christ-Krankenhaus gebracht wurde, wo er für tot erklärt wurde. Die zentralen Detektive des Gebiets führen eine Todesuntersuchung durch. Derzeit keine weiteren Informationen. “



Wie eine Website berichtet hat, befand sich Juice auf einem Flug von Kalifornien nach Chicago, der am frühen Sonntagmorgen, dem 8. Dezember, landete.

Nachdem der Sänger aus dem Flugzeug gestiegen war, erlitt er laut Quellen den Anfall, als er durch den Flughafen ging. Laut einem Insider der Polizei blutete Juice 'aus dem Mund, als Sanitäter vor Ort waren'. Der gebürtige Chicagoer war Berichten zufolge noch bei Bewusstsein, als er ins Krankenhaus gebracht wurde, wurde dort jedoch für tot erklärt.



Die Todesursache ist bislang unbekannt. Juice hatte letztes Jahr mit „Lucid Dreams“ einen Hit-Rekord und veröffentlichte 2019 sein 22-Track-Album „Death Race for Love“.

Er sang auch mit Kylie Jenners Baby-Daddy Travis Scott auf seinem 'AstroWorld' -Album.

Der Rapper hat es kürzlich erzählt NME über seine Anti-Drogen-Haltung: „[Drogen] können dein ganzes Leben ruinieren. Wenn sie dich nicht töten, können sie dich für den Rest deines Lebens in Trance lassen. Die meisten verdammten Rapper rappen darüber, hoch zu werden und sich großartig zu fühlen. Aber ich spreche über die gute und die schlechte Seite. Nur um etwas Licht auf die negative Seite zu bringen. “



Seltsamerweise vergötterte Juice zwei Sänger, die ebenfalls zu jung gestorben waren - Tupac Shakur, der 1996 im Alter von 25 Jahren ermordet wurde, und Nirvana-Frontmann Kurt Cobain, der brachte sich um 1994 im Alter von 27 Jahren.

'Die Leute, zu denen ich aufgeschaut habe, um ihre Dämonen dort draußen unterzubringen', erklärte Juice NME. 'Sie haben mir einen Weg geboten, auf dem ich gehen kann.'

Er sagte dem Interviewer: 'Ich bin eine alte Seele.'

Der Rapstar wurde von seiner Mutter aufgezogen, die 'versuchte, mich so weit wie möglich von den Straßen fernzuhalten'. 'Ich bin zwischen zwei Häusern hin und her gesprungen - ich habe nicht [mit meinem Vater] gelebt, aber ich habe eine Kopie dieser Schlüssel bekommen - und das Aufwachsen war ziemlich einfach.'

Juice, mit bürgerlichem Namen Jarad Anthony Higgins, gab in den sozialen Medien zu, dass er mit Depressionen zu kämpfen hatte.

Im Juni 2018 war Juice Berichten zufolge in einen Vorfall verwickelt, bei dem er von einem Motorrad gefallen war, aber danach ging es ihm gut.

Berichten zufolge hatte er in Los Angeles eine Freundin namens Alexia.