Lisa Marie Presley knallt die Erkenntnisse der Psychologin über ihre Zwillinge in der Scheidungsschlacht von Michael Lockwood

Lisa Marie Presley knallt die Erkenntnisse der Psychologen über ihre ZwillingskinderLisa Marie Presley knallt die Erkenntnisse der Psychologen über ihre Zwillingskinder Fotokredit: MEGA; Shutterstock

Das bittere Scheidung und Sorgerechtsstreit zwischen Lisa Marie Presley und ihr entfremdeter Ehemann, Michael Lockwood, gerade böse geworden, als der 51-jährige 'Lights Out' -Sänger plant, den Bericht eines vom Gericht bestellten Psychologen über ihre Zwillingstöchter anzufechten.

Laut Gerichtsdokumenten, die ausschließlich von RadarOnline erhalten wurden, sagte Presley, dass sie die Ergebnisse der von Dr. Mary Elizabeth Lund erstellten Sorgerechtsbewertung „nicht festlegt“. Mit anderen Worten, Elvis Presleys Tochter möchte nicht, dass der Bericht als Beweismittel in ihrem Sorgerechtsverfahren gegen Lockwood, 58, zugelassen wird.



Im März befahl ein Richter Dr. Lund, die psychische Gesundheit von Presley, Lockwood und ihren Zwillingsmädchen zu untersuchen. Finley und Harper, elf.

Während dieser Art von Bewertungen beobachtet der dem Fall zugewiesene Psychologe normalerweise sowohl die Eltern allein als auch mit den Kindern sowie andere Erwachsene, die viel Zeit mit den Mädchen verbringen, einschließlich Kindermädchen und Lehrer.

Laut Gerichtsakten hat Lund ihren Bericht am 19. November fertiggestellt. Der Bericht wurde vom Gericht versiegelt, aber der Richter wird ihn berücksichtigen, wenn er über Sorgerechts- und Besuchsanweisungen entscheidet und feststellt, was für die Kinder am besten ist.



Obwohl Presley mit Lunds Ergebnissen nicht einverstanden zu sein scheint, ist immer noch unklar, ob ein anderer Psychologe hinzugezogen werden könnte, um eine weitere Bewertung durchzuführen.

In der Zwischenzeit haben die verfeindeten Exen die Möglichkeit, während eines Prozesses, der am 20. Juli 2020 beginnen soll, zu klären, wer das Sorgerecht für die Zwillinge haben wird.

Der Richter teilte beiden Parteien mit, dass ihre Prozessberichte, Zeugenlisten und Exponate bis zum 8. Juli 2020 fällig sind.



Wie Radar zuvor berichtete, behauptete Lockwood, Presley habe ihre Kinder als „Köder“ benutzt, indem er versucht habe, ihn vor der Kamera festzuhalten, um die Mädchen angeblich zu missbrauchen. Im Rahmen einer Untersuchung der Kinderbetreuung im Jahr 2016 behauptete Lockwood, Presley habe die Mädchen trainiert, um zu sagen, dass er sie unangemessen berührt habe.

Lockwood hat alle Vorwürfe bestritten.

Das Ministerium für Kinder- und Familiendienste in Los Angeles reichte im Juli 2016 einen Fall ein und untersuchte sowohl Presley als auch Lockwood auf angeblichen sexuellen Missbrauch und häusliche Gewalt - und Presley für Drogenmissbrauch.

In der Zwischenzeit behauptete Lockwood, Presley würde es tun schnupfen so viel Kokain Sie würde 11 Tage lang wach bleiben.

In einer Hinterlegung vom 30. August 2017 gab Presley zu, dass sie in den letzten drei Jahren ihrer Ehe mit Lockwood Kokain missbraucht hat. 'Ich musste mehrmals in die Reha', sagte sie in den von Radar erhaltenen Dokumenten des Bombengerichts. „Ich war ein Chaos. Ich konnte nicht aufhören. '

Die Ermittlungen gegen sie wurden 2018 mangels Beweisen eingestellt. Gegen Lockwood oder Presley wurden keine Strafanzeigen erhoben.