Justins Albtraum: Bieber enthüllt in einem neuen Dokumentarfilm über sein Leben, dass er gegen Lyme-Borreliose kämpft

Justin Bieber enthüllt im Dokumentarfilm, dass er gegen Lyme-Borreliose kämpftJustin Bieber enthüllt im Dokumentarfilm, dass er gegen Lyme-Borreliose kämpft Fotokredit: Broadimage / Shutterstock

Justin Bieber gibt den Fans den wahren Grund für seine Kampf gegen Depressionen: Lyme-Borreliose.

In seiner kommenden YouTube-Dokumentation Justin Bieber: JahreszeitenDer 25-jährige Sänger berichtet, dass er verschiedene gesundheitliche Probleme hatte und monatelang mit einer Reihe von Medikamenten behandelt wurde, bevor er Ende 2019 diagnostiziert wurde.



Im August 2018 waren die Fans schockiert, als sie Fotos von Bieber sahen, die unkontrolliert in seinem Auto weinten und elend aussahen an mehreren New Yorker Daten mit Frau Hailey Baldwin. In einigen Einstellungen wurde das 23-jährige Model gesehen, wie es mit ihrem Mann weinte, während es sein Gesicht in ihren Händen hielt. Die Fans gingen sofort davon aus, dass der „Sorry“ -Sänger über seine schnelle Beziehung zu Baldwin nachdachte und über seine ununterbrochene Romanze mit Baldwin nachdachte Selena Gomez.



Eine Quelle, die Bieber entdeckte schluchzend neben Baldwin In der Leaky Cauldron Bar in Orlando sagten die Universal Studios in Florida im November 2018, er sei 'offensichtlich' gebrochen über Gomez, 27. „Er hat geweint und sein Haar war wirklich fettig. Es war mit Sicherheit ein sehr emotionaler Moment “, sagte der Zuschauer.

Monate später, im März 2019, gab Bieber gegenüber seinen Social-Media-Followern zu, dass er mit psychischer Gesundheit zu kämpfen habe.



'Ich wollte euch nur ein bisschen auf dem Laufenden halten, hoffentlich wird das, was ich durchmache, bei euch Anklang finden', schrieb er damals in einem offenen Instagram-Beitrag. „Ich fühle mich einfach super unverbunden und komisch. Ich hüpfe immer zurück, damit ich mir keine Sorgen mache, dass ich nur nach deinen Jungs fragen möchte, ob sie für mich beten. '

Bald berichteten Quellen, dass Bieber an der Beratung teilnahm und sich auf seine Kirchenkameraden verließ, um ihn stabil zu halten. Er wurde mehrmals mit Baldwin in seiner Kirche gesehen.

Im August ging er zu Instagram, um zu teilen Tipps zur Überwindung von Angstzuständen.



Nun wurde klargestellt, dass seine Lyme-Borreliose-Diagnose dahinter steckt.

In der Zwischenzeit ging Bieber zu Instagram, um eine Erklärung über seine Trauer und die Überwindung seiner gesundheitlichen Probleme zu teilen.

„Während viele Leute immer wieder sagten, Justin Bieber sieht aus wie s ** t, auf Meth usw., haben sie nicht bemerkt, dass bei mir kürzlich Lyme-Borreliose diagnostiziert wurde, nicht nur das, sondern auch einen schweren Fall von chronischer Mono, der meine, Haut, Gehirnfunktion, Energie und allgemeine Gesundheit “, sagte der Sänger. 'Diese Dinge werden in einer Doku-Serie, die ich in Kürze auf YouTube stelle, weiter erklärt. Sie können alles erfahren, was ich gekämpft habe und überwunden habe !! Es war ein hartes paar Jahre, aber die richtige Behandlung zu bekommen, die bei der Behandlung dieser bisher unheilbaren Krankheit hilft, und ich werde zurück sein und besser als je zuvor NO CAP. '

Die Lyme-Borreliose wird durch einen Zeckenstich übertragen. Symptome sind Hautausschläge, Kopfschmerzen, Fieber und Müdigkeit. Die meisten Menschen mit dieser Erkrankung erholen sich vollständig mit einer geeigneten Antibiotikabehandlung.

Berichten zufolge wird der Star, der kürzlich nach einer langen Pause seinen einzigen „Yummy“ veröffentlicht hat, nun ordnungsgemäß wegen seines Zustands behandelt. Er arbeitet daran, sein neues Album zu veröffentlichen und sich auf seine Tour vorzubereiten. Sein Dokumentarfilm wird am 27. Januar uraufgeführt.