Fotos der Crash-Szene von Prinzessin Diana zum 22-jährigen Todestag

Fotos der Crash-Szene von Prinzessin Diana zum 22-jährigen TodestagFotos der Crash-Szene von Prinzessin Diana zum 22-jährigen Todestag Fotokredit: Shutterstock (2)

Dieser Samstag markiert den 22. Jahrestag des schockierenden Todes von Prinzessin Diana in Paris.

Am 31. August 1997 wurde Prinz CharlesEx-Frau starb nach einem Autounfall mit ihrem reichen ägyptischen Playboy-Freund Dodi Fayed, 42, während sie im Urlaub waren. Sie war gerade 36 Jahre alt.



Diana, die Mutter der Fürsten Wilhelm und Harry, starb an den Folgen des Autounfalls im Straßentunnel Pont de l'Alma.



Der Fahrer, Henri Paulwar mit hoher Geschwindigkeit unterwegs, als er den Mercedes S280 gegen eine Säule im Tunnel prallte. Diana, Fayed und Paul starben.

Der einzige Überlebende des Absturzes war Dis britischer Leibwächter Trevor Rees-Jones, der mehrere schwere Gesichtsverletzungen erlitten hat.



Nach dem Unfall ergab eine 18-monatige französische gerichtliche Untersuchung, dass der Unfall von Chauffeur Paul verursacht wurde, der die Kontrolle über das Auto verlor, während er betrunken war.

Dennoch sind viele Verschwörungstheoretiker mit dem Urteil nicht zufrieden und haben andere Vorstellungen darüber, wie Diana gestorben ist.

In den Jahren nach Dianas Ende heiratete ihr ehemaliger Ehemann Charles seine langjährige Geliebte Camilla Parker Bowles, ältester Sohn William band den Knoten mit Kate Middletonund Harry heiratete die Schauspielerin Meghan Markle.



Beide Jungen von Diana haben ihre eigenen Familien gegründet, sind aber nie darüber hinweggekommen der vorzeitige Tod ihrer Mutter.

Jedes Jahr feiert die königliche Familie den traurigen Jahrestag ihres Todes am 31. August.

Scrollen Sie durch Radars Galerie, um die Fotos der Todesszene des geliebten Königs zu sehen und erleben Sie den Horror, der die Welt schockierte.

Mercedes Todesfalle Mercedes Todesfalle

Fotokredit: Shutterstock

Fotokredit: Shutterstock

Mercedes Todesfalle

Fahrer Paul traf eine Säule im Tunnel mit 60 bis 70 Meilen pro Stunde. Als Diana und die anderen im Auto lagen, eilten Fotografen und andere, um zu helfen, und versuchten, die Opfer durch Öffnen der Türen zu befreien.
Letzte Worte? Letzte Worte?

Fotokredit: Jerome Delay / AP / Shutterstock

Fotokredit: Jerome Delay / AP / Shutterstock

Letzte Worte?

Am 20. Todestag von Prinzessin Diana im Jahr 2017 sagte der französische Feuerwehrmann Xavier Gourmelon zu The Sun, er habe Diana sagen hören: 'Mein Gott, was ist passiert?' bevor Retter ihr aus dem Auto halfen. Sie geriet dann in einen Herzstillstand.
In der Nähe des Todes im Tunnel

Fotokredit: Shutterstock

Fotokredit: Shutterstock

In der Nähe des Todes im Tunnel

Diana soll im Mercedes keinen Sicherheitsgurt angelegt haben. Feuerwehrmann Gourmelon, der einer der ersten am Wrack war, sagte, er habe ihr CPR gegeben.
Versuch speichern

Fotokredit: Shutterstock

Fotokredit: Shutterstock

Versuch speichern

Der Anblick von Dianas Autounfall schockierte die Zuschauer. Gourmelon sagte bei der Untersuchung 2007 aus, hielt seine Geschichte jedoch bis zum 20-jährigen Todestag der Prinzessin geheim. Er sagte, sie schien stabil zu sein, als sie mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus ging.
Idyllisch bis schrecklich

Fotokredit: Jerome Delay / AP / Shutterstock

Fotokredit: Jerome Delay / AP / Shutterstock

Idyllisch bis schrecklich

Prinzessin Di und Dodi, Sohn und Erbe des ägyptischen Milliardärs und Kaufhausbesitzers von Harrods, Mohamed Al-Fayed, verblüfften viele mit ihrer plötzlichen Romantik. Die Dinge heizten sich auf, als sie beschloss, mit ihm in Paris Urlaub zu machen. Aber beide starben aufgrund des Wracks.
Schreckliche Zeitleiste

Fotokredit: Shutterstock

Fotokredit: Shutterstock

Schreckliche Zeitleiste

Diana geriet um 1:00 Uhr morgens in einen Herzstillstand, nachdem sie aus dem zerquetschten Mercedes entfernt worden war. Nach einer externen kardiopulmonalen Wiederbelebung begann ihr Herz erneut zu schlagen. Der König wurde um 01:18 Uhr in einen Krankenwagen gebracht und kam um 2:06 Uhr im Krankenhaus Pitié-Salpêtrière an. Sie starb um 4 Uhr morgens in Paris.
Andere beteiligte Fahrzeuge?

Fotokredit: Shutterstock

Fotokredit: Shutterstock

Andere beteiligte Fahrzeuge?

Es gibt immer noch Rätsel, was genau im Todestunnel der Prinzessin von Wales passiert ist. Es gab Gerüchte, dass ein weißes Auto den Mercedes vor dem Unfall abgeschnitten habe.
Grimmiges Symbol

Fotokredit: Shutterstock

Fotokredit: Shutterstock

Grimmiges Symbol

Es wird angenommen, dass das Wrack des Mercedes S280, in dem Diana tödlich verletzt wurde, Jahre nach den Ermittlungen über ihren Tod endgültig zerstört wurde.
Nicht fahrbereit?

Fotokredit: Shutterstock

Fotokredit: Shutterstock

Nicht fahrbereit?

In einer Fernsehdokumentation aus dem Jahr 2017 wird behauptet, dass das Auto, in dem Prinzessin Diana starb, eine Todesfalle war, die abgeschrieben, aber später wieder aufgebaut und wieder auf die Straße gebracht wurde.
Neuer Freund

Fotokredit: Globe Photos / Mediapunch / Shutterstock

Fotokredit: Globe Photos / Mediapunch / Shutterstock

Neuer Freund

Diana und Dodi hatten zusammen im berühmten Ritz Hotel in Paris gewohnt - bevor sie ihre tödliche Fahrt antraten.
Verlust einer Ikone

Fotokredit: Shutterstock

Fotokredit: Shutterstock

Verlust einer Ikone

Die Prinzessin und der Fahrer ihres Geliebten, Henri Paul, waren Berichten zufolge betrunken und hatten Antidepressiva, als er die Kontrolle über den Mercedes verlor, als er durch den Tunnel brüllte und versuchte, Paparazzi-Fotografen abzuschütteln.
Last To Go

Fotokredit: Shutterstock

Fotokredit: Shutterstock

Last To Go

Während Dodi und der Fahrer Paul bei dem Unfall sofort starben, starb Diana einige Stunden später in einem nahe gelegenen Krankenhaus an ihren Verletzungen.
Zuschauer sagten, sie habe kein Blut an sich. Viele Ehrungen

Fotokredit: Nils Jorgensen / Shutterstock

Fotokredit: Nils Jorgensen / Shutterstock

Viele Ehrungen

Der Tod der schönen Diana verwüstete Fans auf der ganzen Welt.
Volksprinzessin

Fotokredit: Nils Jorgensen / Shutterstock

Fotokredit: Nils Jorgensen / Shutterstock

Volksprinzessin

Millionen sahen ihre öffentliche Beerdigung am 6. September 1997 im Fernsehen.
Niemals vergessen

Fotokredit: Shutterstock

Fotokredit: Shutterstock

Niemals vergessen

Die Art und Weise, wie Diana lebte und starb, wird jeden 31. August in Erinnerung bleiben. Harrys Frau Meghan wird ihren ersten Besuch an der Grabstätte seiner Mutter zu Ehren ihres 22. Todestages machen.