Die Witwe von Bill Paxton reicht einen Antrag auf Absetzung von Ärzten ein, die am Tag des Todes des Schauspielers im Krankenhaus anwesend sind

Bill Paxton mit Frau Louise Bill Paxton Frau Anträge auf Absetzung der am Tag des Todes anwesenden ÄrzteBill Paxton mit Frau Louise Bill Paxton Frau Anträge auf Absetzung der am Tag des Todes anwesenden Ärzte Fotokredit: Matt Sayles / Invision / AP / Shutterstock

Rechnung Paxtons Witwe, Louisereichte einen Antrag auf Absetzung von mehr als einem Dutzend Ärzten und anderen Angehörigen der Gesundheitsberufe ein, von denen sie behauptet, dass sie an dem Tag anwesend waren Titanic Schauspieler starb im Cedars-Sinai Medical Center.

In den Gerichtsdokumenten, die am Montag, dem 9. Dezember, eingereicht und von spiceend.com erhalten wurden, fordern die Anwälte von Louise, dass alle potenziellen Zeugen - einschließlich des Arztes, der Bills Herzoperation beaufsichtigte, und des Arztes, der ihn operierte - spätestens im Februar abgesetzt werden 29, 2020.



Die Leser kennen den Stern starb an einem Schlaganfall am 25. Februar 2017, 11 Tage nach einer Herzoperation, um eine Aortenklappe zu ersetzen und ein Aortenaneurysma zu reparieren. Zu der Zeit war der verantwortliche Arzt, DR. Ali Khoynezhadführte einen Hemiarchenersatz über eine Ministernotomie durch. Nach Bills Tod seine Familie reichte eine rechtswidrige Todesklage einDie Behauptung des gefährlichen Verfahrens sei unnötig und vermeidbar.



'DR. Khoynezad betrog Herrn Paxton im Wesentlichen, weil er glaubte, die Operation sei notwendig und er habe die notwendige Erfahrung, um diese riskante Operation durchzuführen, versäumte es jedoch, Herrn Paxton darüber zu informieren, dass der vorgeschlagene chirurgische Ansatz unkonventionell sei und das Risiko der Operation erheblich erhöhte Operation “, argumentiert Louises Team in ihrem Antrag.

In den Dokumenten behaupten die Anwälte, die Ärzte hätten den Schauspieler falsch diagnostiziert und sagten, dass die Operation zu einer Reihe von gesundheitlichen Beschwerden geführt habe, darunter „übermäßige Blutungen, kardiogener Schock, rechtsventrikuläre Dysfunktion, ventrikuläre Tachykardie, rechtsventrikuläre Ischämie und eine kompromittierte rechte Koronararterie. “



Die Anwälte geben an, dass die beiden Hauptärzte, Dr. Ali Khoynezhad undDr. Sepehre Naficymuss wegen der „Komplexität“ der Untersuchungen länger als einen Tag hinterlegt werden.

'DR. Khoynezhad ist ein Angeklagter in dieser Angelegenheit, der primäre Chirurg, der an Herrn Paxtons Tod beteiligt ist, und sein Fehlverhalten und sein Verlassen des Patienten stehen im Mittelpunkt dieser Klage “, heißt es in den Unterlagen. 'DR. Naficy war der kardiothorakale Chirurg, der Dr. Khoynezhad während der Operation assistierte, und es wird angenommen, dass er der einzige 'Chirurg' war, der, wenn auch nicht qualifiziert, im Operationssaal einzugreifen, wenn viele der zentralen Ereignisse, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, die Die postoperativen Komplikationen in dieser tragischen Angelegenheit begannen. “

In dem Antrag behaupten die Anwälte von Louise, dass die medizinischen Fachkräfte den Raum während Bills Operation verlassen haben und nicht angemessen reagiert haben, als sich sein Zustand verschlechterte. Nachdem das Verfahren abgeschlossen war, hielten sie ihn angeblich am Leben, indem sie eine Reihe von Medikamenten verabreichten - von denen sich keines als wirksam erwies.



'Dies ist kein typischer Todesfall', heißt es in den Dokumenten. „Während der Fall Handlungen und Unterlassungen von Medizinern beinhaltet, ist dies kein typischer Fall von medizinischem Fehlverhalten. Die unnötige Operation, die von einem unqualifizierten Fachmann unter im Wesentlichen betrügerischen Bedingungen auf unkonventionelle Weise mit hohem Risiko durchgeführt wird, führt diesen Fall weit über den typischen Fall von Behandlungsfehlern hinaus. “