Die Frau des ehemaligen CNN-Produzenten John Griffin reicht die Scheidung ein und beantragt das volle Sorgerecht für ihre Kinder, nachdem er wegen Handels mit Minderjährigen festgenommen wurde

John Quelle: @JGRIFFNYC/TWITTER

CNN ehemaliger ProduzentJohn Griffins Frau,Allyson Griffin, hat die Scheidung eingereicht, nachdem er verhaftet wurde, weil er versucht hatte, Minderjährige zu rechtswidrigen sexuellen Aktivitäten zu verleiten.

Nachdem Allyson von dem verabscheuungswürdigen Verhalten ihres entfremdeten Partners erfahren hat, beantragt sie das volle Sorgerecht für ihre Kinder und die Rechte an ihrer Multi-Millionen-Dollar-Villa.



gfirgon Quelle: STAATSPOLIZEI VON VERMONT

Die New York Post berichtete am 17. Januar, dass sie John auch darum bat, ihr Eigentum in Norwalk, Connecticut, nicht zu betreten.



Sie behauptete, die „Verhaftung ihres Ehepartners wegen verschiedener Verbrechen habe ein toxisches Umfeld geschaffen“.

Allysons AnwaltJohn Whitcombsagte der Verkaufsstelle, sie habe keine Kenntnis von den geheimen Aktivitäten ihres Mannes.



„Allyson war wie alle anderen fassungslos und entsetzt, als sie von den Anklagen gegen ihren entfremdeten Ehemann hörte, und ihr Herz bricht für jedes potenzielle Opfer in diesem Fall“, teilte Whitcomb mit. „Sie hatte absolut keine Kenntnis von angeblichen Fehlverhalten. Das Paar ist seit fast zwei Jahren getrennt, und Allyson hat jetzt die Scheidung eingereicht. Sie konzentriert sich weiterhin darauf, ihre Kinder großzuziehen und ihrer Gemeinschaft zu dienen.“

Wie Radar zuvor berichtete, wurde Johns mutmaßliches 9-jähriges Opfer aus Nevada, auch bekannt als Jane Doe, in ein Krankenhaus überstellt sicheres Zuhause in Connecticut nach seiner Verhaftung.

John rekrutierte angeblich Doe und ihre Adoptivmutter aus dem Internet und flog sie „zum Zwecke der Sexualerziehung“ auf sein Grundstück in Vermont.



Villa Quelle: MEG

„Sie können sich vorstellen, wie traumatisch es ist, so etwas ausgesetzt zu sein, besonders für ein Kind in diesem Alter“, erklärte Does Anwalt Joel Faxon. 'Sie ist jetzt in einer geschützten Umgebung, und Gott sei Dank ist sie da.'

Darüber hinaus verklagt Faxon John, um sein Multimillionen-Dollar-Vermögen im Namen seines Klienten zu sichern, bevor der Fall gelöst wird.

„Es gibt keinen Mechanismus beim Bundesgericht, um einen vorläufigen Rechtsbehelf zu erhalten“, fuhr er fort. „Sie können das Vermögen einer Person erst pfänden, nachdem Sie einen Prozess oder eine Verfügung haben, die zu einem Urteil führt. Aber wir haben ein Verfahren in Connecticut, wo wir einen Vorurteilsaufsatz bekommen können.'

John Quelle: @JGRIFFNYC/TWITTER

Nach seiner Verhaftung im letzten Monat hat CNN gefeuert ihr langjähriger Produzent, der damit prahlte, „Schulter an Schulter“ mit ihrem ehemaligen Moderator zu arbeitenChris Cuomo.

Trotz der vernichtenden Beweise bekannte er sich in den drei Anklagepunkten nicht schuldig Vorwürfe wegen Sexhandels Minderjährige einbeziehen. Sollte er für schuldig befunden werden, droht ihm wegen der Straftaten eine lebenslange Haftstrafe.